Dieser Artikel ist Teil unserer Reihe zum Thema Outplacementberatung.

Was ist ein Marktvergleich?

In einem Marktvergleich werden die monetären (fixe und variable Vergütung) und nicht monetären Bestandteile (Zusatzleistungen) des individuellen Vergütungspaketes hinsichtlich ihrer Marktkonformität unter Berücksichtigung spezifischer Einflussfaktoren überprüft. Die Höhe und Zusammensetzung der Vergütung richtet sich u. a. nach Branche, Region/Stadnort des Unternehmens, Hierarchieebene, berufsrelevanter Erfahrung, Einfluss- und Wirkungskreis der Stelle, Firmengröße und -struktur (Konzern, Mittelstand, national/internationale usw.).

Warum ist ein Vergütungscoaching in der Neuorientierung wichtig?

In der Neupositionierung – gewollt oder ungewollt –  ist es elementar, Klarheit darüber zu haben, mit welchem Vergütungspaket ein erfolgreicher, neuer Vertragsabschluss gelingen kann. Es geht also um einen Abgleich der Ist-Vergütung mit der am Markt möglichen Positionierung mit dem Gehaltspaket.

Naturgemäß möchten Trennungskandidaten sich mit Blick auf das eigene Vergütungspaket nicht schlechter stellen als bisher. Aus Sicht der Manager die sich im persönlichen Veränderungsprozess befinden, ist das gerechtfertigt. Aus externer Sicht ist dieser Gedankengang durchaus nachvollziehbar. Dennoch – und das ist ganz klar festzuhalten – bestimmen die Marktgegebenheiten den möglichen Rahmen mit Blick auf die monetären und nicht-monetären Leistungen.

Je nach Marktausgangssituation im Vergleich zum Ist-Vergütungspaket sind unterschiedliche Fragestellungen zu bearbeiten.

Folgende Situationen sind in der Regel vorzufinden.

  • Das Ist-Vergütungspaket ist marktkonform. Das derzeitige Vergütungspaket ist in der Regel problemlos wieder zu realisieren.
  • Das Ist Vergütungspaket liegt (deutlich) unter dem Marktpreis: Es gibt immer wieder Situationen bei einem Wechsel in denen die bisherige Vergütung dem neuen Arbeitgeber transparent ist. Entsprechend sind Abwägungen erforderlich, wie die Zusammensetzung fix und variabel sowie Zusatzleistungen treffsicher erzielt werden können.
  • Die Ist-Vergütung liegt (deutlich) über dem „Marktpreis“ für die Zielpositionen: Hier sind taktisch-strategische Argumente zu entwickeln, die ein (relativ) hohes Gesamtpaket rechtfertigen. Gleichzeitig sind Überlegungen erforderlich, wie „Muss- und Kann-Positionen“ überzeugend formuliert und vermarktet werden können. Es geht im Kern darum, die finanziellen Zugeständnisse überschaubar zu halten.

Das Vergütungscoaching beinhaltet ein mehrstufiges Vorgehen, das den realistischen Umgang mit der jeweiligen Situation vermittelt. Das Vergütungscoaching ist eine der wichtigen Säulen im Unterstützungsprozess der Gunter Becker Managementberatung GmbH.

Trennungsprozesse sind erfahrungsgemäß komplexe und nicht immer konfliktfreie Situationen. Sie werden begleitet von Unsicherheiten und Ängsten. Die Ist-Vergütung mit Blick auf Höhe und Zusammensetzung der Vergütung ist erfahrungsgemäß ein wesentlicher Erfolgsfaktor in der Neupositionierung.

Die rechtssichere Ausgestaltung und Prüfung von Verträgen zu Beginn eines Arbeitsverhältnisses erspart erfahrungemäß Diskussionen und Streitigkeiten im Ernstfall. Bereits am Anfang zeigen sich Anspruch und Wirklichkeit in der Gestaltung und in der Umsetzung einer Zusammenarbeit auf Augenhöhe.

Kontaktieren Sie uns:

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter +49 (0) 30 219 151 83.

Alternativ können Sie auch das Kontaktformular ausfüllen:

    Senden Sie unser Kontaktformular, erteilen Sie Ihre Einwilligung, dass wir Ihre Daten für die Bearbeitung der Anfrage im Rahmen unserer Datenschutzerklärung verarbeiten. Sie haben jederzeit das Recht, eine uns erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. Dies kann durch eine formlose Mitteilung erfolgen, zB über unser Kontaktformular, eine Mail an die im Impressum angegebene Mail-Adresse oder einen Abmeldelink (soweit von uns angeboten). Ihr Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der bis dahin vorgenommenen Datenverarbeitung nicht.

Weitere Informationen zum Thema Outplacement

Outplacementberatung für Sie und Ihr Unternehmen

Wir leisten faire und ehrliche Unterstützung im Trennungsprozess. In der Outplacement-Beratung beziehen wir beide Seiten – Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite – wertschätzend und zielorientiert ein. Selbst in komplexen und schwierigen Trennungsprozessen schaffen wir so ein Miteinander statt Gegeneinander. Die betroffene Seite begleiten und beraten wir individuell und maßgeschneidert auf dem Weg in eine neue Position.

Weiterlesen

Was kann und soll Trennungsmanagement leisten?

Der Kern einer kompetenten Begleitung in der Neuorientierung ist nicht die immer wieder versprochene Jobvermittlung, sondern die Hilfe zur Selbsthilfe. Erfahrungsgemäß führen solche Versprechen („Garantievermittlung“) immer wieder zu falschen Erwartungen, Verletzungen und Enttäuschungen: Die kompetente Begleitung von Trennungsprozessen ist eine Frage von gegebenem und genommenem Vertrauen, nicht von kurzatmigen Tricks und falschen Versprechen.

Weiterlesen

Erfolgsfaktor: Selbstbewusstsein und sich seiner selbst bewusst sein

Der Verlust des Arbeitsplatzes ist für jeden in seiner spezifischen Situation eine hoch emotionale und belastende Situation. Bei Führungskräften allerdings ist nicht nur die Fallhöhe eine größere sondern die Anzahl der möglichen Zielpositionen am relevanten Arbeitsmarkt naturgemäß eine deutlich geringere. Vakanzen in Spitzenfunktionen werden zudem in der Regel nicht umfänglich offen ausgeschrieben. Darüber hinaus erschweren  neben dem Arbeitsplatzverlust an sich der Status- und Imageverlust als zusätzlich belastende Momente die Neuorientierung.

Weiterlesen